Logistik | Handel | Digitalisierung | Produktion | Storage | Versand | Transport | eCommerce
Logistikberater gesucht?

Logistikjobs in
Berlin und Brandenburg

Berlin als Zentrum von Politik und Wirtschaft

Berlin hat in der Welt wegen seiner wechselhaften Geschichte einen besonderen Namen. Als deutsche Hauptstadt war und ist Berlin jedoch auch immer ein bedeutender wirtschaftlicher Standort. Bis in die heutige Zeit ist Berlin ein Platz von Innovationen und unternehmerischen Erfolgsgeschichten

LogisticJobs_Berlin-Brandenburg_web

Logistikjobs in Berlin und Brandenburg

  • Sicherheitsmitarbeiter / Zentralist / Disponent (w/m/d) Berlin

    • Gegenbauer Sicherheitsdienste GmbH
    • Berlin
    • Veröffentlicht: vor 2 Tagen
    • [Alle], Agentur, Werbung, Marketing & PR, Chemie- und Erdölverarbeitende Industrie, Druck-, Papier- und Verpackungsindustrie, Elektrotechnik, Feinmechanik & Optik, Fahrzeugbau/-zulieferer, Groß- & Einzelhandel, Holz- und Möbelindustrie, IT & Internet, Maschinen- und Anlagenbau, Metallindustrie, Nahrungs- & Genussmittel, Öffentlicher Dienst & Verbände, Other, Pharmaindustrie, Sonstige Dienstleistungen, Telekommunikation, Transport & Logistik
  • Mitarbeiter:in Einkauf Vergabe Preisprüfung (w/m/d)

    • Berliner Wasserbetriebe
    • Berlin
    • Veröffentlicht: vor 3 Tagen
    • Bildung & Training, Chemie- und Erdölverarbeitende Industrie, Elektrotechnik, Feinmechanik & Optik, Energie- und Wasserversorgung & Entsorgung, Finanzdienstleister, Groß- & Einzelhandel, IT & Internet, Nahrungs- & Genussmittel, Öffentlicher Dienst & Verbände, Sonstige Branchen, Sonstige Dienstleistungen, Sonstiges produzierendes Gewerbe, Transport & Logistik, Unternehmensberatg., Wirtschaftsprüfg., Recht
  • Strategische:r Einkäufer:in (w/m/d)

    • Berliner Wasserbetriebe
    • Berlin
    • Veröffentlicht: vor 3 Tagen
    • Baugewerbe/-industrie, Bildung & Training, Chemie- und Erdölverarbeitende Industrie, Elektrotechnik, Feinmechanik & Optik, Energie- und Wasserversorgung & Entsorgung, Finanzdienstleister, Gesundheit & soziale Dienste, Groß- & Einzelhandel, IT & Internet, Konsumgüter/Gebrauchsgüter, Maschinen- und Anlagenbau, Nahrungs- & Genussmittel, Öffentlicher Dienst & Verbände, Sonstige Branchen, Sonstige Dienstleistungen, Sonstiges produzierendes Gewerbe, Transport & Logistik, Unternehmensberatg., Wirtschaftsprüfg., Recht
  • Fachlagerist*in

    • Stromnetz Berlin GmbH
    • Berlin
    • Veröffentlicht: vor 5 Tagen
    • Chemie- und Erdölverarbeitende Industrie, Druck-, Papier- und Verpackungsindustrie, Energie- und Wasserversorgung & Entsorgung, Fahrzeugbau/-zulieferer, Gesundheit & soziale Dienste, Groß- & Einzelhandel, Holz- und Möbelindustrie, Immobilien, Konsumgüter/Gebrauchsgüter, Metallindustrie, Nahrungs- & Genussmittel, Sonstige Dienstleistungen, Transport & Logistik
  • Supplier Manager*in

    • Stromnetz Berlin GmbH
    • Berlin
    • Veröffentlicht: vor 5 Tagen
    • Baugewerbe/-industrie, Chemie- und Erdölverarbeitende Industrie, Druck-, Papier- und Verpackungsindustrie, Elektrotechnik, Feinmechanik & Optik, Energie- und Wasserversorgung & Entsorgung, Fahrzeugbau/-zulieferer, Gesundheit & soziale Dienste, Groß- & Einzelhandel, Holz- und Möbelindustrie, Immobilien, Konsumgüter/Gebrauchsgüter, Maschinen- und Anlagenbau, Medizintechnik, Metallindustrie, Nahrungs- & Genussmittel, Sonstige Dienstleistungen, Sonstiges produzierendes Gewerbe, Transport & Logistik
  • Operative Einkäuferin / operativer Einkäufer (d/w/m) Forschungseinkauf und Anwenderbetreuung

    • Charité Universitätsmedizin Berlin
    • Berlin
    • Veröffentlicht: vor 1 Woche
    • Chemie- und Erdölverarbeitende Industrie, Elektrotechnik, Feinmechanik & Optik, Energie- und Wasserversorgung & Entsorgung, Fahrzeugbau/-zulieferer, Gesundheit & soziale Dienste, Groß- & Einzelhandel, Hotel, Gastronomie & Catering, IT & Internet, Maschinen- und Anlagenbau, Medizintechnik, Metallindustrie, Personaldienstleistungen, Sonstige Branchen, Transport & Logistik
  • Strategische*r Einkäufer*in

    • Stromnetz Berlin GmbH
    • Berlin
    • Veröffentlicht: vor 2 Wochen
    • Baugewerbe/-industrie, Energie- und Wasserversorgung & Entsorgung, Transport & Logistik
  • Lead Buyer (all genders)

    • MTU Maintenance Berlin Brandenburg
    • Ludwigsfelde
    • Veröffentlicht: vor 2 Wochen
    • Banken, Baugewerbe/-industrie, Elektrotechnik, Feinmechanik & Optik, Energie- und Wasserversorgung & Entsorgung, Gesundheit & soziale Dienste, Groß- & Einzelhandel, Holz- und Möbelindustrie, Luft- und Raumfahrt, Maschinen- und Anlagenbau, Metallindustrie, Nahrungs- & Genussmittel, Öffentlicher Dienst & Verbände, Pharmaindustrie, Sonstige Branchen, Sonstige Dienstleistungen, Transport & Logistik

Strukturwandel und neue
wirtschaftliche Schwerpunkte

Es ist nicht zu übersehen, dass die Wirtschaft Berlins nach der Wiedervereinigung einen massiven Strukturwandel durchlaufen hat. Im Laufe der letzten dreißig Jahre verlagerte sich das ökonomische Schwergewicht Berlins weg vom produzierenden Sektor hin zum Dienstleistungsbereich. Dies war und ist verbunden mit einem stetigen Anstieg in der Wertschöpfung. Die verbleibende Industrie und ihre Unternehmen durchliefen einen Wandel von einer arbeits- hin zu einer wissensintensiven Produktion, die z.T. den Einsatz von Hochtechnologien nutzt.

Im Laufe der Jahre hat sich Berlin – auch durch sein prosperierendes Umland – zur größten Stadtökonomie im deutschsprachigen Raum entwickelt. Immerhin leben in der Metropolregion Berlin-Brandenburg rund sechs Millionen Menschen. Mit der Verlegung des Regierungssitzes von Bonn nach Berlin haben viele Unternehmen ihren Sitz nach Berlin verlegt oder dort eine Repräsentanz eröffnet, um einen engeren Kontakt mit politischen Entscheidungsträgern, Parteien, Interessenvereinigungen und Verbänden aufzubauen.

Die dominierenden Wirtschaftszweige in Berlin sind:

  • Tourismus (Tages- und Messetourismus)
  • Verkehrswirtschaft
  • Logistik
  • Biotechnologie
  • Medizintechnik
  • pharmazeutische Industrie
  • Informations- und Kommunikationstechnologie
  • Bau- und Immobilienwirtschaft
  • Handel
  • Optoelektronik
  • Energietechnik

Berlin und sein starkes Umland

Auch die Standortfaktoren Berlins haben sich im Laufe der Zeit geändert. Faktoren wie Internationalität, vergleichsweise niedrige Mieten im Umland, ein vielfältiges kulturelles Angebot, der neue Großflughafen Berlin-Brandenburg, die Nähe zu verschiedenen Naherholungsgebieten wie dem Spreewald oder der Mecklenburgischen Seenplatte sowie ein leistungsfähiger ÖPNV werden von Unternehmen in der Standortwahl wertgeschätzt und berücksichtigt. Auch die Verknüpfung von Wirtschaft, Forschung und Wissenschaft erscheint für viele Entscheider in Unternehmen attraktiv. Im Stadtgebiet sind verschiedene Technologieparks angesiedelt, und gegenwärtig gibt es insgesamt 79 wissenschaftliche Einrichtungen, die mit ihrer großen Anzahl an Absolventen den innovativen Unternehmen ein großes Fachkräftepotential bietet.

Auch im Berliner Umland gibt es weitere Städte, die Unternehmen mit attraktiven und infrastrukturell gut angebundenen Flächen anlocken:

  • Potsdam
  • Brandenburg
  • Werder (Havel)
  • Ludwigsfelde
  • Königs Wusterhausen
  • Fürstenwalde/Spree
  • Bernau bei Berlin
  • Eberswalde
  • Oranienburg
  • Hennigsdorf
  • Falkensee
  • Nauen

Unternehmen mit Weltruf

Ein Blick auf die größten Unternehmen, die ihren Hauptsitz in Berlin haben, lässt einen Rückschluss auf die Bedeutung des Wirtschaftsstandortes Berlin zu. An erster Stelle steht die Deutsche Bahn AG, die deutschlandweit über 20.000 Menschen beschäftigt. Sie entstand 1994 aus dem Zusammenschluss der ehemaligen Deutschen Bundesbahn und der Deutschen Reichsbahn der DDR. An zweiter Stelle folgt die Charité. Mit ihren über 17.000 Mitarbeitern und mehr als 3.000 Betten ist sie eine der größten Universitätskliniken Europas und der bedeutendste Standort der Medizinforschung in Deutschland. Ebenfalls im Gesundheitsbereich ist Vivantes angesiedelt. Es handelt sich hier um den größten deutschen kommunalen Krankenhausbetreiber mit mehr als 17.000 Mitarbeitern. Über 100 Kliniken sowie medizinische und pflegerische Einrichtungen werden deutschlandweit betrieben. Viertgrößtes Berliner Unternehmen mit fast 16.000 Mitarbeitern sind die Berliner Verkehrsbetriebe, die den ÖPNV in Berlin und im Umland betreiben.

Mit rund 13.000 Mitarbeitern am Produktionsstandort Berlin ist mit der Siemens AG ein echtes Berliner Traditionsunternehmen in der Stadt vertreten. Bereits im Jahr 1847 in Berlin gegründet, hat sich das Unternehmen mit insgesamt über 300.000 Mitarbeitern zu einem global operierenden Konzern in folgenden Bereichen entwickelt:

  • Industrielle Automatisierung und Digitalisierung
  • Gebäudeinfrastruktur
  • dezentrale Energiesysteme
  • Schienen- und Straßenverkehr
  • Medizintechnik

Logistikstandort
Berlin/Brandenburg

Da in Berlin viele Dienstleistungsunternehmen ihren Sitz haben, sind darunter natürlich einige Unternehmen aus dem Logistikbereich. Die bereits erwähnte Deutsche Bahn AG muss hier dazu gezählt werden, denn sie ist das größte Transport- und Logistikunternehmen Europas. Unter dem Dach dieses Verkehrskonzerns sind rund 600 Unternehmen integriert. Zwar liegt der Schwerpunkt der Deutschen Bahn im schienengebundenen Personenverkehr, aber die Logistikunternehmen der transportieren jährlich im Schienengüterverkehr europaweit mehr als 250 Millionen Tonnen Güter.

Weiterer bedeutender Logistikvertreter ist die Zeitfracht Unternehmensgruppe, die aus mehreren Dutzend Gesellschaften in den Bereichen Spedition, Transport und Logistik (insbesondere Straßen- und Luftfracht) besteht.

Ebenfalls in Berlin hat die Captrain Deutschland, eine Tochter der französischen SNCF-Gruppe im Güterverkehr, ihren Sitz. Gemeinsam mit der BEHALA, die sich im Besitz des Landes Berlin befindet, betreibt Captrain zudem die Industriebahn Berlin.

Mit der Delivery Hero SE ist ein relativ junges Unternehmen in Berlin beheimatet. Sie wurde 2011 gegründet und ist ein weltweit tätiger Betreiber von Online-Bestell- und Lieferplattformen für Mahlzeiten, Lebensmittel und anderen Ware des täglichen Bedarfs.

Ein weiterer Global Player aus Berlin ist die ebenfalls börsennotierte Zalando SE. Das Unternehmen ist ein Online-Versandhändler für Schuhe, Kleidung und Kosmetik und betreibt neben den deutschen Logistikstandorten (Brieselang, Erfurt, Mönchengladbach, Lahr, Peine) auch internationale Logistikzentren in Italien (Stradella, Nogarole Rocca), Frankreich (Moissy-Cramayel) und Polen (Gryfino).

Für den Hafenhinterlandverkehr der Ostseehäfen ist die Region Berlin-Brandenburg aufgrund ihrer geographischen Lage ein geeigneter Umschlagplatz für Güter aus Übersee. Gemessen am Güterumschlag ist der Hafen Rostock mit jährlich über 25 Millionen Tonnen der größte der Ostseehäfen. Danach folgen Wismar, Sassnitz und Stralsund. Nicht umsonst versteht sich Mecklenburg-Vorpommern in Güterverkehr und Logistik als das Tor zum Baltikum.

Neben dem trimodalen Güterverkehrszentrum am Rostocker Überseehafen zählen auch die Güterverkehrszentren Berlin-Brandenburgs international zu den modernsten Einrichtungen und rangieren im deutschen und europäischen Maßstab unter den Top 10 im Güterumschlag. Darüber hinaus existieren in der Region insgesamt sieben Kombiterminals für den intermodalen Transport.